Suche - Kulturerbe
Suchfunktion
Suchgebiet auf der Karte
Wybierz pozycje
<< weniger
Attraktionen downloaden
Anzahl der Elemente:

Suchergebnisse

  • Kulturerbe
    Częstochowa
    Das Bergbaumuseum in Częstochowa ist ein einziger Platz in Polen, wo man Traditionsmethoden des Abbaus von Eisenerzen in natürlichen Umständen kennen lernen kann. Es befindet sich in im Stanisław-Staszic-Park gegrabten Untergrundkorridoren. Außer den Abbauräumen sehen wir auch hier zahlreiche Spezialmaschinen und -anlagen. Die Ausstellung wurde im Jahre 2008 geöffnet. Das Freilichtmuseum ist ein Teil des Częstochowa-Museums.
  • Kulturerbe
    Częstochowa
    „Fortalitium Marianum” – so wurde im Jahr 1639 von dem König Władysław IV Waza die Festung Jasna Góra genannt, welche eine der Festungen war, welche die Grenzen von der Republik Polen verteidigt hatten.
  • Kulturerbe
    Olsztyn
    Sie liegt in dem nord-westlichen Teil von dem Berg Pustelnica in Góry Sokole und bildet, zusammen mit der Höhle "Jaskinia Wszystkich Świętych", ein breites System. Sie wurde zum ersten Mal Anfang des 19. Jahrhundert von dem Geologe Jerzy Bogumiły Puschy beschrieben.
  • Kulturerbe
    Die Höhle wurde in dem Kalkstein von Oberjura gebildet und befindet sich im Steinbruch Kielniki, in der Nähe des Dorfes Przymiłowice - Kotysów.
  • Kulturerbe
    Olsztyn
    Es ist eine kleine Höhle mit einem großen und breiten Saal, gleich neben dem Eingang.
  • Kulturerbe
    Siedlec
    Die Höhle hat viele Legenden, eine davon sagt, dass sie von einem Teufel gebildet wurde, wer Herrn Twardowski gefolgt hatte.
  • Kulturerbe
    Złoty Potok
    Grota Niedźwiedzia, welche sich in dem Naturschutzgebiet „Parkowe” befindet, ist die am meistens angesehene Höhle in der Gemeinde Janów.
  • Kulturerbe
    Janów
    Die Höhle befindet sich im Naturschutzgebiet „Ostrężnik”, am Fuß einer großen Felsensäule, am Gipfel welcher sich die Umrisse von dem mittelalterlichen Schloss befinden.